Einfach mal die Seele baumeln lassen

10/06/2014




Hallo ihr Lieben,

Kennt ihr das, dieses Gefühl, dass einem alles über den Kopf wächst? Das man sich am liebsten unter Decke verkriechen möchte und da auch die nächsten Wochen bleiben will? So ging es mir in der letzten Zeit des Öfteren. Ich hatte das Gefühl, nichts mehr auf die Reihe zu kriegen, ich war überfordert von den kleinsten Dingen. Meine Lebensfreude war vorübergehend nicht vorhanden und meine Motivation endlich die Sachen zu erledigen, die ich schon Wochen vor mich hin geschoben habe, war quasi dort wo ich mich täglich hingewünscht habe. In meinem Bett, unter der Decke. Eigentlich bin ich kein Mensch der ewig braucht um etwas zu erledigen. Eher das Gegenteil. Bei mir muss immer alles sofort und gleich erledigt werden. Das erwarte ich auch viel zu oft von anderen. Momentan jedoch, schiebe ich alles auf morgen. Dementsprechend sieht es bei mir zu Hause aus. Wäsche die gewaschen werden sollte, Wohnung sollte geputzt werden, usw. Merke ich aber, dass ich durch mein ständiges aufschieben und "ich mach es morgen", eigentlich nur noch mehr Stress habe, ändert das leider rein garnichts an meiner Einstellung. Es wird eher noch schlimmer. Denn dann kommt dieses Gefühl von hilflosigkeit. Dieses Gefühl - jetzt bekomme ich erst recht nichts mehr auf die Reihe. Das ist dann der Moment, an dem ich mich am liebsten verkriechen möchte.

Was hilft nur gegen dieses ewige Stress Gefühl? Urlaub? Kann sein. Leider wird das nichts mehr vor Weihnachten. 3 Monate. Viel zu lange. Zumindest ein paar einzelne Tage - verlängerte Wochenenden sind noch drin. Wie zum Beispiel letzes Wochenende. Mit einer Arbeitskollegin und mittlerweile sehr guten Freundin, habe ich eine andere Freundin in Niederösterreich besucht. Es war eine lange Reise für nur 3 Tage. Hat sich aber auf jeden Fall gelohnt! Diese 3 Tage waren wunderbar um, zumindest ein klein wenig, Kraft zu tanken. Wir waren im Weinviertel und haben bei der Weinlese mitgeholfen die momentan in vollem Gange ist. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht. Viel Zeit an der frischen Luft und viel Zeit um nachzudenken. Den Kopf frei zu bekommen. Wir haben unter anderem meinen 22. Geburtstag gefeiert, der wirklich nicht besser hätte sein können. Solche Kleinigkeiten sind es, die das Leben so lebenswert machen. In meinen Augen kann eine kleine Auszeit wahre Wunder bewirken. Einfach mal 3 Tage abschalten, nachdenken und die Sorgen & Ängste vergessen. Meine Wochenenden sehen im Normalfall so aus, dass sie mit Putzen und Waschen draufgehen. Man sollte sich viel öfter mal einen Tag freihalten um das zu machen, was man schon lange tun wollte. Sei es ein Shopping-Tag mit der besten Freundin, oder einfach ein Tag im Gammellook vor dem TV. Einfach mal diesen Stress vergessen und die Tage genießen. Für sich selbst sein.

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Also erstmal alles Liebe nachträglich zum Geburtstag!!!!
    Und ja, ich kenn das nur zu gut! Ich schlaf momentan nie länger als 4-5 Stunden weil meine Tage einfach viel zu kurz sind. Und trotzdem schaff ich es viel zu selten Dinge wie Film schauen, Backen, Sport machen oder mal n Buch lesen unter zu bringen. Vor lauter Job, Wohnung, Blog, Alltag bleibt einfach kaum noch Zeit übrig und irgendwie schaff ichs nicht sie mir einfach mal zu nehmen, weil dann eben immer wieder was andres dafür liegen bleiben muss. Aber es ist halt echt wichtig dass man sich die Zeit mal nimmt, weil sich das sonst irgendwann auf den Körper auswirkt und einen umhaut. Gut dass du dir das mal gegönnt hast. Dann ist es auch ganz gleich, dass die Reise recht lang war, denn schon die gehört zum Abschalten irgendwie dazu :-)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! (:
    Geht mir leider genauso! Ich habe sooo viele Dinge im Kopf, die ich machen möchte, doch am Ende der Woche habe ich mir meistens garnichts davon gegönnt. Die einzige Zeit, die ich momentan für mich habe, ist der abendliche Spaziergang mit dem Hund. Bei dem ich auch bewusst mein Handy zu Hause lasse, um einfach wirklich für mich zu sein. - Irgendwie ist auch das für mich ein bisschen Entspannung ;)
    Ja, es war wirklich nötig - und wir haben alle gesagt, auch wenn es nur 3 Tage waren - diese 3 Tage haben sich irgendwie ewig angefühlt! Ohne Handyempfang und W-Lan. Einfach stundenlang quatschen und Wein trinken ;)

    AntwortenLöschen

“I believe in pink. I believe that laughing is the best calorie burner. I believe in kissing, kissing a lot. I believe in being strong when everything seems to be going wrong. I believe that happy girls are the prettiest girls. I believe that tomorrow is another day and I believe in miracles.” - Audrey Hepburn