Lieblingsstadt! BCN

8/08/2014






Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch von einer weiteren Stadt auf unserer Europatour erzählen. Meine persönliche Lieblingsstadt! Barcelona. Vor knapp 3 Jahren habe ich auf einer Klassenfahrt Barcelona kennengelernt. Und verliebt. In die wunderbare Architektur Gaudi's, in das Flair, dass diese Stadt versprüht und in die Spanier, bzw. Katalanen, die im Gegensatz zu den Franzosen (wie ich in diesem Urlaub leider feststellen musste) unheimlich freundlich sind.

Auch wenn ich Barcelona schon einmal erleben durfte, freute ich mich unglaublich darauf 4 Tage in dieser Stadt verbringen zu können. Da wir eine furchtbare Zugverbindung hatten und erst um halb 11 in Barcelona ankamen, konnten wir am Anreiseabend nicht mehr viel von Barcelona erleben. Mit dem Taxi ging es für uns direkt zu unserer Unterkunft (mit Airbnb gebucht!). Clement, ein Franzose der in Barcelona lebt, war dort unser Host. Wir waren so froh, dass er so unkompliziert war und wir so spät einchecken konnten. Der Taxifahrer hat unsere Straße sofort gefunden und wir mussten nur noch den Eingang finden. Als wir vor der Tür standen, waren wir gespannt was uns erwartete. Clement öffnete uns und vor uns lagen 5 Stockwerke, die wir mit schweren Rucksäcken bewältigen mussten. Die Treppe war mörderisch. Oben angekommen waren wir erstmal aus der Puste und konnten zum Glück die Rucksäcke sofort abstellen. Was uns hinter dieser wirklich schäbigen Eingangstür erwartete war kaum zu glauben. Eine der tollsten Unterkünfte auf unserer gesamten Reise. 2 riesen Terrassen mit Ausblick über ganz Barcelona, Klimaanlage, Wifi - Herz was willst du mehr? Wir haben uns gefühlt wie im Paradies nach dieser langen und anstrengenden Anreise.
Hundemüde sind wir ins Bett gefallen und haben natürlich auch sofort geschlafen.

Am nächsten Morgen stand als erstes ein Besuch auf den Montjuic an. Der "Hausberg" Barcelonas. Wir würden wohl eher "Haushügel" sagen ;). Von dort hat man einen wirklich tollen Blick über die Stadt.

Auf unserm Plan an den weiteren Tagen standen noch der "Park Guell", die Sagrada Familia, natürlich der Markt auf der Rambla (an dem wir uns so richtig die Bäuche vollschlagen konnten) und auch ein Wenig shoppen durfte nicht fehlen. Wir haben richtig tolle Läden entdeckt von Schmuck bis Klamotten war alles dabei und unsere Geldtasche danach ein klein Wenig leichter.

Nach wunderbaren Tagen mit gutem Essen (in die Paella die wir gegessen haben hätte ich mich reinlegen können), einem Besuch des Filmfestivals auf dem Montjuic (mit grusligem Kurzfilm zu Beginn) und dem besten Wetter, dass man sich vorstellen kann mussten wir meine Lieblingsstadt "leider" wieder verlassen umd die Reise auf eine wunderschöne Insel fortsetzen zu können.

Fünf Tage nach unserer Ankunft in Barcelona ging es weiter mit der Fähre auf eine wunderschöne italienische Insel, welche mich sicherlich nicht zum letzten Mal gesehen hat.

Dazu aber beim nächsten Mal mehr...

You Might Also Like

0 Kommentare

“I believe in pink. I believe that laughing is the best calorie burner. I believe in kissing, kissing a lot. I believe in being strong when everything seems to be going wrong. I believe that happy girls are the prettiest girls. I believe that tomorrow is another day and I believe in miracles.” - Audrey Hepburn